Der Bürgerpreis ging an die Pfadfinder und das Jugendwerk der AWO

Mitgliederehrung und Verleihung des Bürgerpreises

Gisela Patelka und Barbara Wolter
Barbara Wolter und Georg Henning
Barbara Wolter und Harald Sanderhof

Im Zentrum der letzten Mitgliederversammlung der SPD, die am 28.11.2019 in der Gaststätte zur Post in Rheurdt stattfand, standen Ehrungen und Preisverleihungen. Zunächst begrüßte die Vorsitzende die Mitglieder und die Gäste. Im Anschluss wurden die notwendigen Delegiertenwahlen durchgeführt und die Vorsitzenden und der Fraktionsvorsitzende berichteten über die wichtigsten politischen Entscheidungen der Vergangenheit.
Für 10 jährige Mitgliedschaft wurde Harald Sanderhof, für 20 Jahre Gisela Patelka und für 30 Jahre Georg Hennig geehrt. Die Vorsitzende bedankte sich herzlich für die langjährige Treue und den Einsatz für die gemeinsamen politischen Ziele bei den Mitgliedern, sie betonte, dass ein solch langes Engagement durchaus in den schnelllebigen Zeiten ein „Gütesiegel“ darstelle.
Im Anschluss wurde der diesjährige Bürgerpreis der SPD verliehen. Die Überzeugung der SPD Mitglieder vor Ort ist, dass eine kleine Gemeinde nur dann eine Chance hat, Kinder und Jugendliche an den Ort zu binden, wenn eine nachhaltige Jugendarbeit geleistet wird. Deshalb geht der diesjährige Bürgerpreis der SPD zu gleichen Teilen an das AWO Jugendwerk und die Pfadfinder Rheurdt. Beide Gruppen gestalten vor Ort eine sinnvolle Arbeit, der Anerkennung gebührt. Die VertreterInnen der beiden Gruppen nahmen den Preis gerne entgegen und im Anschluss entwickelte sich ein reger Meinungsaustausch über die Möglichkeiten einer intensiveren Kommunikation miteinander